Pegbars und Animationspapier kaufen

Für die deutsche Gemeinschaft : hilfen Sie sich gegenseitig mit TVPaint.
User avatar
schwarzgrau
Posts: 995
Joined: 23 Jan 2012, 22:08
Location: Offenbach / Germany
Contact:

Pegbars und Animationspapier kaufen

Post by schwarzgrau » 25 Apr 2014, 09:05

Da ich noch nicht besonders lange animiere habe ich bisher nur digital gearbeitet, also mit Wacom-Produkten direkt in der jeweiligen Software.
Obwohl ich vermutlich beim digitalen Zeichentrick bleiben werde, wollte ich das animieren auf Papier mal ausprobieren, zumindest in einem kleinen Film. Zum einen um ein Gefühl dafür zu bekommen was es heisst auf Papier zu animieren und zum anderen weil es mir immer noch wesentlich natürlicher vor kommt auf Papier zu zeichnen, als auf dem Cintiq.
Ich hab mir selbst eine Art Leuchttisch aus einem Ikea-Rahmen, einer Plexiglas-Scheibe und etwas LED-Band gebastelt, aber ich wurde nicht so richtig fündig was Pegbars und das passende Papier angeht.
Nur scheinbar sind Läden in denen man Animationszubehör kaufen kann in Deutschland eher selten. ToonBase ist der einzige deutsche Versand den ich gefunden habe, aber deren Auswahl scheint über die Jahre geschrumpft zu sein.
Irgendwo habe ich noch gelesen, man sollte auch aus Deutschland heraus bei ChromaColour in England bestellen. Ist das wirklich die beste Idee oder kennt jemand noch einen anderen Versand?
Mac OS X 10.11.6 / TVP 11.0.8 PRO / Cintiq 22HD
Mac OS X 10.11.6 / TVP 11.0.8 PRO / Cintiq Companion 2
SCHWARZGRAU.COM

User avatar
furushil
Posts: 387
Joined: 12 Feb 2012, 21:02
Location: Berlin
Contact:

Re: Pegbars und Animationspapier kaufen

Post by furushil » 25 Apr 2014, 18:19

ToonBase ist der einzige deutsche Versand den ich gefunden habe, aber deren Auswahl scheint über die Jahre geschrumpft zu sein.
Irgendwo habe ich noch gelesen, man sollte auch aus Deutschland heraus bei ChromaColour in England bestellen.
Soweit ich weiß sind das die besten Quellen die es gibt. Ich habe mal mit dem ToonBase Locher Papier gelocht (der war ziemlich gut), habe aber bei ToonBase selbst noch nie etwas bestellt. Das größte Problem ist ja dieser teure Locher. Ich sehe gerade, dass er bei ToonBase günstiger geworden ist. Hat er nicht mal etwa 500€ gekostet :shock: ?

Ich habe auch mal einfach A4 Druckerpapier zum Animieren benutzt, es war ein bisschen zu klein aber es war ok (A3 war zu groß).

Hier ging es auch darum, vielleicht hast du es schon gesehen: viewtopic.php?f=7&t=7319" onclick="window.open(this.href);return false;
MAC OS 10.11.6 - TVpaint 11.0.8 PRO 64bit, Wacom Intuos Pro

User avatar
schwarzgrau
Posts: 995
Joined: 23 Jan 2012, 22:08
Location: Offenbach / Germany
Contact:

Re: Pegbars und Animationspapier kaufen

Post by schwarzgrau » 25 Apr 2014, 19:32

Bei ChromaColour hab ich auch pegbars gesehen, die mit den Löchern von einem normalen Locher funktionieren. Sicher hält das nicht soooo toll, aber den Locher kann ich mir nicht so ohne weiteres leisten und das Animationspapier ist leider auch relativ teuer. Zumindest wär es sicher blöd wenn man beim Animieren mit dem Papier rumknausern müsste, weil ein neuer Stapel direkt wieder einiges an Porto kosten würde.
Hast du bei dem Papier auf die Stärke geachtet? Also könntest du mir einen Tip geben, was ein gutes Gewicht ist?
Auf jeden Fall schon mal danke für die Antwort Paul. Ich denke ich bestell die nächsten Tage mal bei ChromaColour.
Mac OS X 10.11.6 / TVP 11.0.8 PRO / Cintiq 22HD
Mac OS X 10.11.6 / TVP 11.0.8 PRO / Cintiq Companion 2
SCHWARZGRAU.COM

User avatar
furushil
Posts: 387
Joined: 12 Feb 2012, 21:02
Location: Berlin
Contact:

Re: Pegbars und Animationspapier kaufen

Post by furushil » 25 Apr 2014, 20:25

Bei ChromaColour hab ich auch pegbars gesehen, die mit den Löchern von einem normalen Locher funktionieren.
Achso, ja! Ich habe das gesucht gerade, konnte es aber nicht finden. Ich wusste nicht, dass es bei ChromaColour die auch gibt. Das ist natürlich eine Lösung. Die Löcher sind etwas zu nah beieinander aber man kann schon etwas damit machen.
Hast du bei dem Papier auf die Stärke geachtet?
Ich habe einfach Druckerpapier genommen (80g). Ich würde wahrscheinlich das leichteste Papier kaufen, damit das Licht durchscheinen kann.
Wir haben in der Schule (höchst wahrscheinlich) auf Animationspapier animiert -in Kanada. Nach der Schule habe ich dann zu Hause einfach auf A4 Papier animiert (mit ACME Pegbar). Das Animationpapier soll wohl sehr standhaft bei vielen Radierungen sein und trotzdem sehr dünn. Ich habe aber um ehrlich zu sein keinen großartigen Unterschied bemerkt.
Wenn man nur ein kleines Projekt für sich machen möchte, würde ich Animationspapier gar nicht kaufen. Es ist nur angenehmer von der Größe her, würde ich sagen.
Ich bin aber auch kein Animations Veteran, der mehrere Jahrzehnte auf Papier animiert hat.
MAC OS 10.11.6 - TVpaint 11.0.8 PRO 64bit, Wacom Intuos Pro

apunktbe
Posts: 1
Joined: 11 Jun 2008, 08:09
Location: Munich, Germany
Contact:

Re: Pegbars und Animationspapier kaufen

Post by apunktbe » 26 Apr 2014, 20:12

Zum Ausprobieren langt normales Kopierpapier in jedem Fall. Ich kann dir aber "smart paper" von Clairfontaine empfehlen. Das ist ein 60g leichtes Druckerpapier, dünner und damit lichtdurchlässiger als das gewöhnliches Kopierpapier und kommt an "richtiges" Animationspapier schon recht nah ran. Kostet ein bisschen mehr als das übliche Druckerpapier, is aber im vergleich zu Animationspapier immer noch ein Schnäppchen.

User avatar
Roselle2
Posts: 324
Joined: 22 Nov 2007, 14:50
Location: Deutschland/Barsbüttel

Re: Pegbars und Animationspapier kaufen

Post by Roselle2 » 27 Apr 2014, 16:28

Hallo schwarzgrau, ich lese gerade, dass Du das Animieren mal auf Papier versuchen möchtest.

Ich habe einst das Animieren mit Papier begonnen und bin nach 3 Jahren auf den PC und die digitale Welt eingestiegen.
Ich muss sagen, das mir diese Welt wesentlich besser gefällt.
Aber ich verstehe es, dass das malen auf dem Cintic nicht so einfach ist wie auf Papier. Das hat etwas mit der Oberfläche zu tun die das Cintic hat. Papier ist rau. Cintic ist glatt .
Abhilfe dazu schafften Stiftspitzen von Wacom ( Zubehör). Die sind schwarz und haben eine helle kleine Kugel an der Spitze. Diese machen das Zeichnen auf der glatten Fläche wesentlich leichter.
Für Wacom Stifte aller Art. Ich weiß nicht mehr wie sie heißen aber Du findest sie bei Zubehör von Wacom.

Ich benutze sie nur noch, weil es einfach besser und leichter ist.
trotzdem viel Spaß beim Zeichnen mit Papier, Rat hast Du dahingehend ja erhalten. Die Bewegungen die man Zeichnet, auf Papier oder am PC sind nur dann lebendig wenn man Bild für Bild die Animation erstellt.
Egal wo man sie erstellt. Leuchttisch und Inbetwines sind am PC einfacher zu erstellen als mit Papier. Die Handgezogene Linie ist es die der Figur das Leben einhaucht. Wenn Du das bedenkst wirst Du hoffe ich wieder in die Digitale Zeichenwelt zurückkehren. Alles gute und Erfolg wünscht Dir dazu
Roselle2
PC:Asus Z87-PRO. W10-64/Prof. 32GB RAM / SSD 5/ Graf: Zotac NVIDIA GTX 970- 4GB, TVPaint.A-Pro 11.6. 64 Bit CPU-Intel i7-4771 Quad Core (2 x 4 Kerne, A- 3,5 GHz). Hier stürzt TV Paint AP-nicht mehr ab!

User avatar
schwarzgrau
Posts: 995
Joined: 23 Jan 2012, 22:08
Location: Offenbach / Germany
Contact:

Re: Pegbars und Animationspapier kaufen

Post by schwarzgrau » 27 Apr 2014, 16:48

Danke Paul für den Tip. Also vor allem, dass es sich wahrscheinlich nicht lohnen wird mit dem Animationspapier. Ich kann ja mal eine kleine Packung ungelochtes Papier bestellen, wenn ich sowieso bestelle um ein Gefühl dafür zu bekommen worauf ich beim Papier fürs animieren achten muss, aber dann leg ich mir nicht direkt einen Vorrat an.

Danke für den Tip mit dem Clairfontaine Papier Andr. Ich glaube ich hatte vor ein paar Tagen, beim rumgooglen den Namen gelesen. Ich kenn von der Marke nur das Aquarell Papier. Weisst du wo ich das bekommen könnte? Ich hab mal auf der Website vom Boesner geschaut, weil das der einzige Künstlerbedarf-Großhandel in der Nähe ist, aber dort nichts gefunden.

Der Hauptvorteil beim digitalen animieren ist für mich denke ich, dass ich die Animation jederzeit anschauen kann und so immer schnell weiss ob ich noch inbetweens hinzufügen muss. Noch ein Vorteil ist, dass ich mir eine Menge Scan-Arbeit erspare. Ich benutze auch schon seit einigen Jahren ein Cintiq und vorher schon eine Weile ein Intuos, aber trotzdem ist es für mich etwas ganz anderes als auf dem Papier zu zeichnen, deswegen wollte ich es zumindest mal ausprobiert haben. Ich denke aber, dass es nicht mehr als ein Experiment wird.
Aber danke dir für den Rat mit den anderen Spitzen.
Mac OS X 10.11.6 / TVP 11.0.8 PRO / Cintiq 22HD
Mac OS X 10.11.6 / TVP 11.0.8 PRO / Cintiq Companion 2
SCHWARZGRAU.COM

User avatar
slowtiger
Posts: 2070
Joined: 08 May 2008, 21:10
Location: berlin, germany
Contact:

Re: Pegbars und Animationspapier kaufen

Post by slowtiger » 27 Apr 2014, 17:05

Papier: 70 bis 80 g, mattgestrichen, einfachste Schreibmaschinenqualität. Im Studio haben wir das immer palettenweise vom örtlichen Großhändler bezogen, ist am günstigsten. Natürlich haben wir dabei auch direkt "12 field" Format bestellt, 33 x 26,9 cm. Frag deinen Papierhändler, ab welcher Mindestabnahmemenge er das zuschneidet. Leider paßt das nicht auf einen normalen A4-Scanner, aber ich bin so daran gewöhnt, daß mir seitdem A4 zu klein und A3 zum Animieren zu groß vorkommt.

Lochen: Selber lochen. Im Studio werden dafür die Praktikanten und Anfänger eingespannt. Fertig gelochtes Papier ist Nepp.
TVP 10.0.18, Mac Pro Quadcore 3 GHz, 16 GB RAM, OS 10.11, QT 7.7.3

User avatar
schwarzgrau
Posts: 995
Joined: 23 Jan 2012, 22:08
Location: Offenbach / Germany
Contact:

Re: Pegbars und Animationspapier kaufen

Post by schwarzgrau » 29 Apr 2014, 10:21

Ok 70 bis 80g und wenn ich es finde, probiere ich mal das Claire Fontaine Smart Paper.

Ich glaube beim Boesner kann man sich das Papier auch in kleinen Mengen zurecht schneiden lassen. Ansonsten haben wir in der Hochschule auch eine Papierschneidemaschine, mit der ich dank Buchbinde-Kurs während der Schulzeit wahrscheinlich auch noch umgehen kann.
Ich kann mir gut vorstellen, dass A4 einem sehr klein vor kommt, wenn man "12 field" gewohnt ist, aber spricht objektiv eigentlich irgendwas gegen A4? Ich frage nur, weil ihr alle mehr Erfahrung in dem Bereich habt und es gut sein kann, dass ich irgendwas ganz grundlegendes nicht bedenke.
Ach und danke für den Hinweis mit dem gelochten Papier Markus. Ich dachte nur ich könnte mir gelochtes Papier für eine Pegbar mit drei "Noppen" holen, da ich nirgendwo einen Pegbar-Locher nutzen kann. Aber ist wahrscheinlich wirklich die bessere Idee mir eine Pegbar (oder direkt zwei, damit ich noch eine für den Scanner habe) zu holen und das Papier dann selbst zu lochen.
Mac OS X 10.11.6 / TVP 11.0.8 PRO / Cintiq 22HD
Mac OS X 10.11.6 / TVP 11.0.8 PRO / Cintiq Companion 2
SCHWARZGRAU.COM

User avatar
slowtiger
Posts: 2070
Joined: 08 May 2008, 21:10
Location: berlin, germany
Contact:

Re: Pegbars und Animationspapier kaufen

Post by slowtiger » 29 Apr 2014, 10:57

Boesner ist Apotheke. Jede Druckerei um die Ecke macht dir das Zuschneiden billiger.

12F paper empfinde ich einfach als "passend". Eine komplette Figur darauf hat die "richtige" Strichstärke. Dieselbe Figur auf A4 muß etwas kleiner gezeichnet werden, was die Strichstärke erhöht. Aber man sollte sowieso für jeden Film bedenken, welche Ästhetik gewünscht ist, und dann das Papier bzw die Zeichnungsgröße anpassen. Für Werner und Asterix war 12F und 15F paper genau passend.

Ich vermute auch, daß der Handradius eine Rolle spielt. Auf 12F kann ich einen schönen vollen Bogen aus dem Handgelenk zeichnen. Auf A4 muß ich mich verkrampfen, weil der Platz nicht reicht.

Noch größeres Papier als 15F wird allgemein vermieden, weil es sich schwieriger flippen läßt.
Last edited by slowtiger on 29 Apr 2014, 11:03, edited 1 time in total.
TVP 10.0.18, Mac Pro Quadcore 3 GHz, 16 GB RAM, OS 10.11, QT 7.7.3

User avatar
furushil
Posts: 387
Joined: 12 Feb 2012, 21:02
Location: Berlin
Contact:

Re: Pegbars und Animationspapier kaufen

Post by furushil » 29 Apr 2014, 10:59

aber spricht objektiv eigentlich irgendwas gegen A4?
Es spricht nichts dagegen, denke ich. Du zeichnest dir einfach einen 16:9 Rahmen auf ein A4 Blatt und lässt es immer ganz unten liegen, damit du im Format bleibst.
Wie gesagt, ich habe auch auf A4 animiert und es ist einfacher es einzuscannen.
MAC OS 10.11.6 - TVpaint 11.0.8 PRO 64bit, Wacom Intuos Pro

User avatar
slowtiger
Posts: 2070
Joined: 08 May 2008, 21:10
Location: berlin, germany
Contact:

Re: Pegbars und Animationspapier kaufen

Post by slowtiger » 29 Apr 2014, 11:08

16:9 auf A4? Das sind dann nur 16,5 cm nutzbare Höhe. Wenn ich mir vorstelle, in diesem Rahmen noch komplette Asterix-Charaktere in korrekter Komposition (also mit Platz drumrum) zu zeichnen, dann sind die nur noch 12 cm hoch, und das geht mit der Menge an Detail nicht.

Aber es hängt, wie gesagt, vor allem vom Stil ab. Einfache Figuren und dickere Strichstärke funktionieren auf A4 durchaus. Aus Erfahrung weiß ich aber, daß kleine Details wie zB Gesichtsanimation viel einfacher werden, wenn ich genügend Papierfläche habe und nicht die LInien so nebeneinanderknibbeln muß. So etwas wie Benjamin Blümchen kann man nur ab einer bestimmten Papiergröße zeichnen, weil die langsamen Bewegungen und die geforderte Genauigkeit ansonsten nicht machbar sind: du kannst keine sauberen Inbetweens von 1/8 Strichstärke machen, und du kriegst die langen Bögen der Figur nicht schwungvoll genug hin.
TVP 10.0.18, Mac Pro Quadcore 3 GHz, 16 GB RAM, OS 10.11, QT 7.7.3

User avatar
schwarzgrau
Posts: 995
Joined: 23 Jan 2012, 22:08
Location: Offenbach / Germany
Contact:

Re: Pegbars und Animationspapier kaufen

Post by schwarzgrau » 29 Apr 2014, 11:26

Dann frag ich wirklich mal bei einer Druckerei. Das mit dem verkrampft zeichnen kenn ich vom 12" Cintiq und das war auf Dauer leider wirklich sehr anstrengend, obwohl man dort sogar noch den Vorteil hatte zoomen zu können, wenn es um die Details geht.
Vielen vielen Dank für die ganzen Ratschläge, ich denke die haben mit wirklich viel Zeit und wahrscheinlich auch Geld erspart.
Mac OS X 10.11.6 / TVP 11.0.8 PRO / Cintiq 22HD
Mac OS X 10.11.6 / TVP 11.0.8 PRO / Cintiq Companion 2
SCHWARZGRAU.COM

User avatar
Roselle2
Posts: 324
Joined: 22 Nov 2007, 14:50
Location: Deutschland/Barsbüttel

Re: Pegbars und Animationspapier kaufen

Post by Roselle2 » 29 Apr 2014, 11:36

Hi slowtiger und ...
Ich möchte mal etwas dazu einwerfen. Arbeiten auf Papier und arbeiten am PC. Wenn ich kleine Details in der Figur habe dann lege ich mir dafür ein Teilauschnitt- Projekt an. Hier zeichne ich dann in
300 facher Größe manches mal sogar 500 fach, je nach dem wie viel Details ich haben will.
in der Fertigstellung hole ich mir dann das ganze als Pinsel oder Pinselanim und kopiere es in das Projekt ein. In der Verkleinerung angepasst an das tatsächliche Format, ist der strich in TV Paint AP 10.5.5. wirklich super schön und fein und wird nicht matschig im TV Bild. Das Verhältnis muss im Pixelaspect immer gleich sein, aber bei 1 ist das ja nie ein Problem.
Ich frag mal;
Kann man denn auf Papier nicht ähnlich vorgehen, denn die Bilder werden doch sicher im PC farbig gestaltet und zusammengefügt? Ich denke nur an die Kosten für großes Papier, so könnte er doch sicher bei A4 bleiben und den Rest im PC vollenden?
Oder ist das zu Naiv gedacht?
HG,Roselle2
PC:Asus Z87-PRO. W10-64/Prof. 32GB RAM / SSD 5/ Graf: Zotac NVIDIA GTX 970- 4GB, TVPaint.A-Pro 11.6. 64 Bit CPU-Intel i7-4771 Quad Core (2 x 4 Kerne, A- 3,5 GHz). Hier stürzt TV Paint AP-nicht mehr ab!

User avatar
slowtiger
Posts: 2070
Joined: 08 May 2008, 21:10
Location: berlin, germany
Contact:

Re: Pegbars und Animationspapier kaufen

Post by slowtiger » 29 Apr 2014, 11:50

Klar kann man sowas machen - jetzt. Früher aber war das mit Kopieren und Auschneiden und Einkleben verbunden, jeder Arbeitsgang hatte reichlich Fehlerquellen. Und es hilft dir nur, solange du ein einziges Detail im Bild hast. Eine Prügelszene wie in Asterix mit 15 Beteiligten kannst du so nicht bearbeiten, schon 2 oder 3 Charaktere solltest du immer im Kontext des Bildausschnitts und ihrer Relation zueinander animieren.
TVP 10.0.18, Mac Pro Quadcore 3 GHz, 16 GB RAM, OS 10.11, QT 7.7.3

Post Reply

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 4 guests